Neuigkeiten

von

In verschiedenen Aktivitäten werden die Farben auf kreative Weise entdeckt und gelernt.

Beim Sortrieren der "Krälleli" ist besonders die Feinmotorik gefragt.

 

 

Auch beim Bauen von Burgen und Häusern hatten wir eine Menge Spass.

So entstand eine richtig kleine bunte Stadt mit Häusern in den verschiedensten Farben.

 

 

Aus Joghurt und Lebensmittelfarbe entstand essbare Malfarbe.
So konnten schon die Kleinsten gefahrlos an der Aktivität teilnehmen und nach Herzenslust das Blatt gestalten.

Nicht nur mit den Händen wurde gemalt, sondern auch mit den Füssen :)

 

Mit verschiedenen Gegenständen wurde experimentiert.

Mit den Autos Bilder zu Malen war besonders lustig.

     

Auch das Essen wurde farbenfroh. Jeden Tag gab es eine andere bunte Überraschung.

 

Eiswürfel mit Lebensmittelfarbe zur Abkühlung und zum Malen ergaben spannende Bilder.

 

Auf dem Vorplatz gestalteten wir Kunstwerke mit den Farben der Natur und legten tolle Bilder mit allem was wir gefunden haben.

 

Verschiedene Spiele drinnen und draussen wurden gespielt und sorgten für abwechslungsreiche Tage.

 

Wir sind jetzt richtige Farbenprofis =)

von

Die Drachengruppe beschäftigte sich mit dem Thema: „Garten“.

Für über einen Monat begleitete die Gruppe in verschiedenen und abwechslungsreichen Aktivitäten das im Frühling aktuelle Thema.

In dieser Zeit lernten die Kinder die im Garten einheimischen Tiere kennen und beschäftigten sich mit den verschiedensten Pflanzen, welche bei uns zu finden sind.

                 

 

Auf Entdeckungsreisen, aus Büchern und aus den gemeinsamen Gesprächen wurden grossartige Erkenntnisse gewonnen und zusammengetragen.
Es wurde viel zum Thema gebastelt und gemalt und so entstanden wundervolle Dekorationen, welche die Gruppe verschönerten.

       

                                                            

Im Garten wurde ebenfalls hart gearbeitet.
Die Kinder durften mit den neuen Gartenwerkzeugen Beete anlegen und düngten die Erde mit dem hauseigenen Kompost vom „Wäldli“.

 

                         

Verschiedenes Gemüse wurde gepflanzt, aber auch Blumensamen wurden gesät.

Auf der Gruppe konnte die schnell wachsende Kresse in selbst gebastelten Beeten beobachtet und probiert werden.

 

von

von